Tierschutz Tierwelt Tier & Recht Tierstraffälle Vollzug Bibliothek Links Unterhaltung

Zur Zeit sind leider keines News verfügbar.
Spenden
Media Watch
Rechtsauskünfte
Radiospots
Ein Projekt der Stiftung für das Tier im Recht Stiftung für das Tier im Recht
Hund Hund Hund
>> Vollzug / Typisierte Fallgruppen / Heimtiere / Hunde

Kupieren von Ohren und/oder Rute

Nach Art. 66 Abs. 1 lit. l TSchV ist das Anpreisen, Verkaufen oder Ausstellen von Hunden mit kupierten Ohren oder Ruten verboten, sofern der Eingriff unter Verletzung des Schweizer Tierschutzrechts durchgeführt oder das Tier in Verstoss gegen das Schweizer Tierschutzrecht eingeführt wurde. Das Kupieren der Hunderute und operative Eingriffe zur Erzeugung von Kippohren bei Hunden sind untersagt (Art. 66 Abs. 1 lit. h TSchV).



Literatur zu diesem Thema

Strafrechtsfälle zu diesem Thema

  • AG01/023 - Strafbefehl - Widerhandlung in "anderer" Weise gegen das Gesetz oder darauf beruhende Vorschriften
  • AG99/042 - Strafbefehl - Widerhandlung in "anderer" Weise gegen das Gesetz oder darauf beruhende Vorschriften
  • AR98/001 - Strafverfügung - Vorschriftswidriger Eingriff am lebenden Tier
  • Weitere Strafrechtsf䬬e zu diesem Thema
TIR-Film: Tier im Recht bewegt
 
Hunde-Recht
 
Kuriosa
Python frass vier Golfbälle

BRISBANE -Schlangen können bekanntlich erstaunlich grosse Happen verschlingen. Aber einem Python in Australien wurde seine Gier fast zum Verhängnis. Auf der Jagd in einem Geflügelgehege hielt das Tier vier Golfbälle für Hühnereier und schluckte sie hinunter.... weiter
 
Botschaften
 
Schräge Spots
Unsere beliebte Internetrubrik "Schräge Spots" wurde wieder einmal um einige lustige Tierfilmchen erweitert. Sie umfasst mittlerweile weit über 200 Kurzfilme, in denen Tiere die Hauptrolle spielen. Mögen die - wiederum nicht ernst gemeinten - Spots Ihnen hoffentlich mehr als einmal ein herzhaftes Lachen abgewinnen! weiter
tierschutz.org empfehlen
An (E-mail):
Von (E-mail):
Text: